Für mich war es schon als kleines Mädchen möglich, mit Engeln zu kommunizieren. Engel waren schon immer an meiner Seite und ich genoss es eine Art des Dialogs mit Ihnen zu führen. Als Kind machte ich mir keine grossen Gedanken darüber, ob das nun “normal” ist oder nicht. Meine Eltern dachten, ich würde Selbstgespräche führen…

Später fiel mir auf, dass ich öfters eine Anziehung für Menschen empfand, woraus sich im Gespräch heraus stellte, dass ganz kürzlich jemand nahestehendes verstorben war. Immer wieder hörte ich diese Innere Stimme, die zu mir sagte: “Sag Ihnen, dass es uns gibt!”.
Ich konnte genau fühlen und sehen, wie es der Person im Jenseits ging. Und oftmals sagten sie etwas, was ich den hinterbliebenen Person mitteilen sollte.

Auch das beunruhigte mich noch nicht, denn für mich war es ganz klar, dass das Leben nach dem Tod weiter geht. Doch wie es sich mit der Zeit dann doch zeigte, war es für viele doch etwas “Ungewöhnliches”, was ich da wusste, sah und konnte.

Erst jetzt merkte ich, dass ich vielleicht doch etwas “anders” bin.
Heute weiss ich, dass diese Ader bei mir halt einfach etwas stärker ausgeprägt ist.

Anders wie bei viele Medien, hat mich diese Fähigkeit nie gross belastet. Für mich war es ja normal und
konnte die “ungebetene Gäste” auch wieder bitten zu gehen. Ich sah dies eher als amüsantes Plus und
willkommenen Abwechslung zum von der Gesellschaft definierten “normalen” Menschsein.

Schon sehr früh – in meiner Lehrzeit – begann ich mich mit dem Thema Mensch und der Psychologie
verstärkt auseinander zusetzen. Ich bemerkte, dass der Erfolg des Menschen, sei es des Glücks, Kontostandes
oder Wohlseins, massgeblich von der
Denkweise des einzelnen abhängig ist. Meine Theorie, dass wir
alle denselben “Start” im Leben haben zeigte mir, dass im Verlaufe des Lebens etwas passieren musste,
was den persönlichen Erfolg förderte oder eben hinderte. Aber was war es?
Weshalb können gewisse Menschen Ziele erreich und andere nicht?
Warum sind gewisse Menschen mutiger und andere wiederum ängstlich?
Was macht den Unterschied, wenn wir ja alle den selben Start haben?

Wie viele von Ihnen wälzte ich Bücher und sammelte vielfältige Selbsterfahrungen im Bereich des ‘Mensch-Seins’.
Mein brennendes Interesse an gedankliche Prozesse führte mich dann im Jahre 2009 an meine Coach
Ausbildung zum NLP-Master, eine Methode, die sich genau um die Art und Weise wie
Erlebnisse im Gedächtnis abgespeichert werden, und wie wir auf ähnliche Geschehen
später reagieren, oder eben nicht, konzentriert und auf die Erlösung dieser Muster,
Prägungen und Traumata.

Meine medialen Fähigkeiten waren dabei immer eine grosse Hilfe. Diese spezialisierte ich im Verlaufe der
Jahren in zahlreichen Schulungen aller Art. Die Wichtigsten sind in meinem Lebenslauf erwähnt.
Und ich werde mein Leben lang mit Lernen und Schulungen verbringen,
weil ich es einfach liebe zu lernen – das Leben ist Lernen für mich.
Meine Schwerpunkte sind mediale Botschaften im Sinne des persönlichen Wachstums und Jenseitskontakte.
Meine grosse Leidenschaft gehört dem Schreiben.
Hier schreibe ich `Engelbriefe`, eine Art und Weise Ihnen etwas zu geben, was Sie sonst nie bekommen,
nämlich Post von Ihren Engeln und geistigen Helfer.

Seit August 2012 bin ich nun hundert Prozent Selbständig in diesem Bereich weil es für mich nichts
Schöneres, spannenderes gibt wie der Mensch und die geistige Welt. Und weil ich die Wichtigkeit,
das Bedürfnis und die Sehnsucht nach Ganzheit mit allem was uns umgibt bei den Menschen
fühle und sehe.

Ich freue mich mit Ihnen, mit jeder Träne der Heilung und mit jedem Lachen, weil es nichts schöneres
gibt, wie diese Vielfalt und Verblüffung zu erleben, wenn man sich einlässt, dass wir nicht alleine sind; nie.

Auf wundervolle Momente mit Ihnen

Herzlich
Sara Galea